Get Adobe Flash player


Boxen1








postheadericon Eddie Mustafa Muhammad

Eddie Mustafa Muhammad (* 30. April 1952 in New York als Edward Lee Gregory ) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Profiboxer und Gewerkschaftsfunktionär.

Laufbahn

Muhammad gab 1972 sein Debüt und boxte anfangs vorwiegend im Mittelgewicht, wo er zweimal nach Punkten unterlag, unter anderem gegen den Weltklassemittelgewichtler Bennie Briscoe. Nach seinem Aufstieg ins Halbschwergewicht besiegte er den hoch eingeschätzten Matthew Saad Muhammad und forderte den Argentinier Víctor Galíndez am 19. November 1977 in Italien um den WBA-Titel heraus. Galíndez schlug ihn nach Punkten und hatte ihn sogar am Boden. Im Jahr 1978 unterlag er dem unbesiegten James Scott. Am 31. März 1980 erhielt er seine zweite Titelchance. Nach starker Vorstellung schlug er den Rechtsausleger Marvin Johnson ko und sicherte sich somit den WBA-Halbschwergewichtstitel. Er verteidigte zweimal erfolgreich, machte dann einen Ausflug ins Schwergewicht, das Cruisergewicht war damals noch nicht etabliert, wo er dem ungeschlagenen Renaldo Snipes nach Punkten unterlag. Am 18. Juli 1981 stellte er sich dem ungeschlagenen Olympiasieger Michael Spinks und verlor seinen Titel nach Punkten. In der Anfangsphase dominierte er, dann machten sich jedoch seine Konditionsprobleme bemerkbar. Spinks beherrschte dann die zweite Kampfhälfte und schlug ihn zu Boden. 1982 besiegte er Lottie Mwale und 1985 Ricky Parkey. Am 21. Dezember 1985 kämpfte er wieder in Italien gegen den unbesiegten Slobodan Ka?arum den vakanten IBF-Titel und unterlag nach Punkten. Daraufhin ließ er seine Karriere ausklingen. Seine letzten Kämpfe bestritt er 1988.

Trainertätigkeit, Gewerkschaft JAB

Nach seiner aktiven Zeit arbeitete er als Trainer, unter anderem für Iran Barkley und versuchte mit mäßigem Erfolg im Zusammenspiel mit der Teamster-Gewerkschaft die Boxergewerkschaft JAB zu lancieren. Seine Meinung wurde auch bei der neuen Gesetzgebung gehört.

  • Sieg über Dicaire: Claressa Shields schreibt Boxgeschichte!
    Die 25-jährige US-Amerikanerin Claressa Shields hat gestern Nacht Boxgeschichte geschrieben. Mit ihrem Sieg über Marie Eve Dicaire krönte sie sich zur unangefochtenen Weltmeisterin (der vier großen Verbände) im Superweltergewicht und damit erstmals in einer zweiten Gewichtsklasse – das gab es bis dato noch nie! Claressa Shields kürt erneut zur Undisputed Championesse Gestern Nacht schrieb Claressa […]
  • Olympiasieger Tony Yoka bleibt ungeschlagen: TKO-Sieg über Djeko!
    Der französische Schwergewichts-Hoffnungsträger Tony Yoka klettert die Weltranglistenleiter weiter empor! Der 28-Jährige setzte sich gestern Abend in Nantes (Frankreich) gegen den Belgier Joel Tambwe Djeko mit einem TKO-Sieg in der zwölften Runde überzeugend durch. Nächste Bewährungsprobe bestanden: Yoka holt EBU-EU-Gürtel! Nach einer Bilderbuch-Karriere im Amateurbereich, scheint Tony Yoka (10-0-0, 8 Ko’s) auch bei den Profis […]
  • Titelvereinigung steht: Josh Taylor vs. Jose Ramirez am 22. Mai
    Nach langer Wartezeit steht das Duell zwischen Josh Taylor und Jose Ramirez nun in den Startlöchern. Der Sieger des Kampfes ist der unangefochtene Weltmeister im Super-Leichtgewicht.  Alle Titel auf dem Spiel Für gewöhnlich finden nicht allzu häufig Kämpfe statt, bei denen sich zwei Weltmeister gegenüber stehen. Noch seltener ist es, wenn die Beteiligten dabei die […]
  • WM-Showdown im Gespräch: Dmitry Bivol vs. Gilberto Ramirez?
    Noch in diesem Jahr könnte es zu einem interessanten WM-Gefecht im Halbschwergewicht kommen! Hinsichtlich eines möglichen Aufeinandertreffens zwischen WBA-Weltmeister Dmitry Bivol und Ex-Supermittelgewichts-Champion Gilberto Ramirez, sollen bereits erste Gespräche geführt worden sein. „Bivol vs. Ramirez“: WM-Fight für Ende des Jahres geplant! Vor gut einer Woche unterschrieb Ex-Weltmeister Gilberto Ramirez (41-0-0, 27 Ko’s) einen Vertrag bei […]
  • Video: Die besten Kämpfe im März
    Zwischen den Runden – Der Boxtalk wagt wieder einmal einen Blick auf die spannendsten Boxkämpfe, die der Monat zu bieten hat. Top-Talente und alte Hasen Ein neuer Monat und jede Menge spannende Boxkämpfe. Der März steht vor allem im Zeichen der ehemaligen und amtierenden Olympiasieger, die sich entweder noch einen Namen im Profigeschäft machen wollen […]
  • Bob Arum: Unification-Fight Tyson Fury vs. Anthony Joshua steht!
    Tyson Furys Co-Promoter Bob Arum hat in einem Interview mit IFL TV bestätigt, dass der Vereinigungskampf zwischen Tyson Fury und Anthony Joshua kommt! Fury vs. Joshua – Nicht mehr die Frage nach dem „ob“, sondern dem „wann“ Bereits seit Ende letztem Jahres steht fest, dass Anthony Joshua und Tyson Fury im  größten Schwergewichtskampf der jüngeren […]
  • Freitag in Nantes: Tony Yoka trifft auf Joel Tambwe Djeko um EBU-EU-Titel
    Am 05.03. kommt es in der H Arena von Nantes zu einigen spannenden Boxkämpfen. Im Main Event schickt sich Shooting Star Tony Yoka an, die Tür zur Top 10 im Schwergewicht aufzustoßen. Showdown in Nates: Tony Yoka vs. Joel Tambwe Djeko Der Franzose, immerhin Olympiasieger 2016 in Rio de Janeiro, hat bislang einen blütenweißen Kampfrekord […]
  • K.O.-Punkte und ihre Wirkung – Teil 2: Die Leber
    Der Leberhaken ist eine gefürchtete K.O.-Waffe – doch warum sind Lebertreffer so schmerzhaft und wieso kann ein Körpertreffer zum Knock Out führen? Warum kann ein Körpertreffer zum Knock Out führen? Beginnen wir mit den Gundlagen: die Leber liegt im rechten Oberbauch und wird zum Teil von den unteren Rippen bedeckt. Sie wiegt ca. 1,4 kg […]
  • Slawa Spomer vs. Araik Marutyan am 19. März – Kandidat zum Kampf des Jahres?
    Bruchsal / Künzelsau – Für Slawa Spomer stehen aktuell heiße Tage auf dem Programm. Der frisch gebackene Deutsche Meister im Superwelter steht nämlich vor seiner nächsten großen Prüfung. Deutsch-deutsches Duell in Bruchsal – Spomer boxt gegen Marutyan Nachdem es ihm im November gelang, gegen Philip Wiesenhofer seinen ersten renommierten Titel einzufahren, wird Spomer nun erneut […]
  • Am Samstag: Firat Arslan mit 50 Jahren zurück im Ring!
    Am kommenden Samstag, den 06.03.2021, steigt der ehemalige WBA-Weltmeister im Cruisergewicht, Firat Arslan, nun im Alter von 50 Jahren, wieder in den Ring. In Firat Arslans Sportcenter: Firat Arslan trifft auf Gusmyr Perdomo Nachdem Arslan im Februar vergangenen Jahres das Duell um den IBO Cruisergewichtstitel gegen Kevon Larena verlor, will er weiter an seinem Traum, […]