Get Adobe Flash player


Boxen1








postheadericon Wilfried Sauerland

Wilfried Sauerland (* 29. Februar 1940 in Wuppertal) ist ein deutscher Box-Promoter.

Werdegang

Schon als Kind besuchte der junge Sauerland mit seinem Vater Boxabende in der Dortmunder Westfalenhalle, wo er vom Boxfieber angesteckt wurde. Auch die Bekanntschaft mit Lokalgrößen seiner Heimatstadt vertiefte seine Leidenschaft.

Anfang der 70er Jahre machte Sauerland sich selbständig und vertrieb vornehmlich in Afrika Getränke-Abfüllanlagen.

Ehrungen

2009 wurde Sauerland in die International Boxing Hall of Fame aufgenommen.

Sauerland-Boxstall

Beginn

Laut seinen Angaben traten 1978 Mitglieder der sambischen Regierung mit der Bitte an ihn heran, mit Hilfe seiner Kontakte einheimische Boxer nach Übersee zu vermitteln. So organisierte er in Sambia seinen ersten Boxabend. Einer seiner ersten Boxer war Lotti Mwale, den er bis an die Spitze der WBC-Rangliste führte, der jedoch seinen WM-Titelkampf verlor. Seine erste Veranstaltung in Deutschland fand 1980 statt.

Aufmerksamkeit erregte auch John Mugabi, Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele von Moskau. Seine zwölf Kämpfe in Deutschland gewann er alle durch K.o. und gelangte so in die USA. 1985 erhielt er seinen ersten WM-Titelkampf gegen Marvin Hagler; bis dahin hatte Mugabi eine Bilanz von 26 K.-o.-Erfolgen in 26 Kämpfen. Diesen WM-Kampf verlor The Beast, wie er genannt wurde, jedoch.

Etablierung

Ab den 80er Jahren wurde Sauerland auch auf deutsche Boxer aufmerksam. So nahm er Manfred Jassmann und René Weller unter Vertrag. Vor allem aber durch Henry Maske und Axel Schulz löste er Mitte der 90er Jahre in Deutschland einen Box-Hype aus, der seinem Boxstall den finanziellen Durchbruch brachte.

Seit Anfang der 90er betreibt Sauerland ein Boxcamp in Frankfurt (Oder), betreut von Manfred Wolke und Rudi Fink (2003). Von 1996-2004 in Köln mit Ulli Wegner. Seit 2004 in Berlin mit Ulli Wegner. Wilfried Sauerland dürfte der erfolgrichste deutsche Boxpromoter aller Zeiten sein. Im Gegensatz zu seinem Kollegen Peter Kohl (Universum Box-Promotion), waren bei Sauerland immer alle seine Boxer zufrieden und blieben meist vom ersten Tag ihrer Karriere bis zum Karriereende bei Wilfried Sauerland unter Vertrag.

Sauerland-Boxer

Ehemalige Aktuelle
  • Henry Akinwande
  • Markus Beyer
  • Danilo Häußler
  • Timo Hoffmann
  • Manfred Jassmann
  • Henry Maske
  • Torsten May
  • Rüdiger May
  • John Mugabi
  • John Mundunga
  • Chisanda Mutti
  • Lotti Mwale
  • Sven Ottke
  • Axel Schulz
  • Rene Weller
  • Pierre Vogel
  • Željko Mavrovi?
  • Arthur Abraham
  • Alejandro Berrio
  • Dominik Britsch
  • René Dettweiler
  • Alexander Frenkel
  • Robert Helenius
  • Yoan Pablo Hernández
  • Marco Huck
  • Mikkel Kessler
  • Kai Kurzawa
  • Karo Murat
  • Marcos Nader
  • Oleg Platow
  • Francesco Pianeta
  • Alexander Powetkin
  • Sebastian Sylvester
  • Michel Trabant
  • Thomas Troelenberg
  • Oktay Urkal
  • Nikolai Walujew
  • Nikola Vujasinovic
  • Cecilia Brækhus
  • World Boxing Super Series Season 3 soll im Herbst starten!
    Trotz vermeintlicher Berichte über finanzielle Probleme in der Vergangenheit, sprechen die Macher der WBSS bereits über eine dritte Staffel und geben einen möglichen Startzeitpunkt an. Sauerland: WBSS Season 3 im September oder Oktober Noch ist die zweite Staffel der World Boxing Super Series im Gange, denn ein Finale steht noch aus. Am 21. März soll […]
  • Tyson Fury: „Nach diesem Kampf werde ich mich auf Kokain und Nutten stürzen!“
    Unglaubliche Aussage von Tyson Fury gegenüber „The Daily Caller“ Der lineare Schwergewichts-Champion Tyson Fury, der am kommenden Samstag in einem Rematch erneut gegen den amtierenden WBC-Champion Deontay Wilder um den WBC-Titel antritt, wird die Zeit seines Lebens haben – wenn er am Samstagabend in der MGM Grand Garden Arena in Las Vegas den WBC-Weltmeister Deonaty […]
  • Deontay Wilder: „Wenn Fury den Kampf mit mir annimmt, wird es eine kurze Nacht!“
    Nur noch vier Tage bis zum großen Rematch der beiden Schwergewichtler. Deontay Wilder weiß nicht, ob er Tyson Fury glauben soll, wenn der dreiste Engländer mutig behauptet, er werde Wilder von der ersten Runde, des Rematches am kommenden Samstag, an, aggressiv nach vorne gehen um ihn unter Druck zu setzen. Was Wilder weiß, ist, dass […]
  • Gennady Golovkin: WM-Titelverteidigung erneut verschoben!
    Seit seinem knappen WM-Sieg gegen Sergiy Derevyanchenko im Oktober des vergangenen Jahres, müssen sich die Fans von Gennady Golovkin (40-1-1, 35 Ko’s) auf dessen nächsten Wettkampfeinsatz gedulden. Nachdem ursprünglich ein Termin für den Fight gegen IBF-Pflichtherausforderer Kamil Szeremeta (Polen, 21-0-0, 5 Ko’s) für Februar ins Auge gefasst wurde, soll jenes Duell nun erst im Mai […]
  • George Foreman zählt Wilder vs Fury 2 zu den drei größten Rematches aller Zeiten
    Nach Schmeling vs Louis und Ali vs Frazier ist Wilder vs Fury 2 wohl einer der größten Rückkämpfe aller Zeiten Ex-Schwergewichts-Champion George Foreman war selbst Teil einiger der bekanntesten Boxkämpfe aller Zeiten. Aber Rückkämpfe? Da gab es nicht so viele, nur eben den einen gegen Joe Frazier. George Foreman, zweimaliger Schwergewichts-Champion und Goldmedaillen-Gewinner der Olympischen […]
  • Kubas Boxer schlagen deutsches Team – Traktor-Team bändigt Chemnitzer Wölfe
    Box-Gala im Doppelpack. Gut 2000 begeisterte Zuschauer erlebten am Samstag einen ultralangen Kampftag der Extraklasse. In der Schweriner Palmberg-Arena ging am späten Nachmittag zunächst der Länderkampf Deutschland-Kuba über die Boxbühne – mit teils spektakulären Duellen. Deutsches Nationalteam unterliegt Kubas Könnern 10:14 Die mit etlichen Weltmeistern und Olympiasiegern angereiste Box- Weltmacht von der Karibik-Insel setzte sich […]
  • Mike Tyson: „Als Fury wieder vom Boden aufstand, war das wie in einem Rocky-Film. Das hat mich zu seinem Fan gemacht.“
    Am kommenden Samstag wird Mike Tyson in der MGM Grand Garden Arena am Ring sitzen und Tyson Fury die Daumen drücken Einer der besten Schwergewichtler aller Zeiten, Ex-Champion Mike Tyson, ist ein großer Fan von Tyson Fury. Fury’s Vater benannte seinen Sohn nach der Schwergewichtslegende Tyson. Tyson Fury wird in der kommenden Samstagnacht, in der […]
  • „Konnte meine Stärken nicht einbringen“ – Feigenbutz nach Deutschland-Rückkehr im Interview
    Es hat nicht sollen sein: Trotz eines beherzten Auftritts gegen Caleb Plant (20-0, 12 K.o.) verlor Vincent Feigenbutz (31-3, 28 K.o.) am Sonntagmorgen den Kampf um die IBF Weltmeisterschaft im Supermittelgewicht in Nashville/Tennessee am Ende nach TKO in Runde 10. Nach seiner Deutschland-Rückkehr am Montag sprach der 24-jährige Karlsruher über das Duell und seine Pläne […]
  • Box-Bundesliga: Velbert tritt nur in fünf Gewichtsklassen an, Straubing rutscht weiter ab, Schwerin souverän gegen Chemnitz
    Der sechste Kampftag der Box-Bundesliga ist Geschichte und wir blicken auf die Paarungen, bei denen einiges geboten war: so konnte der BC Velbert nur fünf Gewichtsklassen besetzen, der Box-Club Straubing setzte irregulär acht Ausländer ein und Vorjahresmeister Traktor Schwerin konnte sich vor rund 2000 Zuschauern in der heimischen Palmberg-Arena durchsetzen. Velbert nur mit fünf Gewichtsklassen […]
  • Vincent Feigenbutz verpasst WM-Chance: TKO-Sieg für Caleb Plant!
    Vincent Feigenbutz (31-3-0, 28 Ko’s) hat den Griff nach dem IBF-WM-Gürtel im Supermittelgewicht verpasst! Der 24-jährige Karlsruher unterlag vergangene Nacht in der Bridgestone Arena in Nashville (Tennessee, USA) dem Titelverteidiger und Lokalmatador Caleb Plant (20-0-0, 12 Ko’s) durch TKO in der zehnten Runde. Trotz tapferer Vorstellung: Feigenbutz gegen Plant ohne Chance! Als 40:1-Außenseiter stieg IBF-Pflichtherausforderer […]