Get Adobe Flash player


Boxen1








postheadericon Buddy McGirt

Buddy McGirt (* 17. Januar 1964 in Brentwood im US-Bundesstaat New York als James Walter McGirt) ist ein ehemaliger Boxer und jetziger Boxtrainer.

Amateur

Er schaffte 54 Siege bei 6 Niederlagen.

Profi

Gemanagt und trainiert vom Italoamerikaner Al Certo, dem US-Presse und Politiker Mafia-Kontakte nachsagten, wurde er 1982 Profi. Mit klassischem Stick and Move Konterboxen gewann er nach einem Unentschieden im Debüt seine nächsten 28 Kämpfe bis er 1986 auf einen weiteren als Profi ungeschlagenen Amateurstar Frankie Warren traf und ausgepunktet wurde. Zwei Jahre später, am 14. Februar 1988, gewann er den Rückkampf gegen Warren um den vakanten Titel der IBF im Halbweltergewicht durch KO. Er verteidigte den Titel durch einen Erstrunden-KO gegen den ’76er Olympiasieger Howard Davis, der sich im Profiboxen als eine Riesenenttäuschung entpuppte. Seine nächste Titelverteidigung fand im September 1988 wieder gegen einen Olympiasieger statt: Meldrick Taylor, Goldmedaillengewinner im Federgewicht der ’84er Spiele. Taylor machte das, was Journalisten später als die größte Leistung seiner Karriere bezeichneten und schlug McGirt 1988 KO. Mit Punktsiegen gegen Tony Baltazar und den späteren Europameister Gary Jacobs fasste er 1989 wieder tritt. Er wechselte in das Weltergewicht und gewann am 29. November 1991 gegen Simon Brown den WBC-Titel dieser Gewichtsklasse. Er verteidigte den Gürtel in Italien gegen einen weiteren Olympiasieger (1980) und früheren Weltmeister, Patrizio Oliva, der zuvor in 58 Kämpfen nur ein Mal verloren hatte, klar nach Punkten. Oliva beendete daraufhin seine Karriere. Am 6. März 1993 verlor er seinen Titel an Pernell Whitaker, Leichtgewichtsolympiasieger von 1984. Er wurde zu dem Zeitpunkt von großen Beschwerden in der linken Schulter geplagt und konnte den linken Haken nicht mehr einsetzen. Im darauffolgenden Jahr unterlag er Whitaker ein zweites Mal, hatte ihn aber diesmal mit einer rechten Geraden am Boden. McGirt wurde jedoch nicht mehr beschwerdefrei und hörte schließlich 1997 auf.

Trainer

Nach Beendigung seiner aktiven Zeit wurde er Trainer. Er trainiert vor allem Antonio Tarver und Arturo Gatti, arbeitete aber vorübergehend mit Lamon Brewster und seit 2006 mit Audley Harrison.

  • Fury dominiert Chisora bis TKO in Runde 10 – Kam der Abbruch zu spät?
    Tyson Fury konnte gegen seinen ehemaligen Freund und jetzt „Feind“ Dereck Chisora einen weiteren vorzeitigen Sieg einfahren. Er verteidigt damit seinen WBC- und Lineal Heavyweight Weltmeistertitel. Tyson Fury demontiert Dereck Chisora über 10 Runden! Auch im dritten Duell der beiden Schwergewichte Tyson Fury und Dereck Chisora, blieb der selbst ernannte Gypsy King siegreich. Nachdem er […]
  • Selbst dreimal am Boden, dann knipst Dubois Lerena die Lichter aus!
    Für Ex-Cruisergewichtsweltmeister Kevin Lerena kam die erste WM-Chance in der Königsdivision schneller als gedacht. Doch fast genau so schnell darf der Südafrikaner nun wieder nach Hause fliegen.  Probleme mit den Beinen? Dubois in Runde 1 dreimal am Boden Doch zu Beginn sah es ganz anders aus! Der britische Favorit und amtierende reguläre WBA-Weltmeister Daniel Dubois […]
  • Tyson Fury vs Dereck Chisora 3 – Hier live ab 19:00 Uhr das offizielle Wiegen!
    Ab 19:00 Uhr heute Abend können Sie hier auf Boxen1, live das offizielle Wiegen aus London mitverfolgen. Tyson Fury, der weltbeste Schwergewichtler, wird an diesem Wochenende versuchen, in einem Kampf, der auf dem Papier zwar kein wirkliches Risiko oder eine echte Herausforderung für Fury darstellt, Geld zu verdienen. Er wird am Samstagabend zum dritten Mal […]
  • Fury vs. Chisora – Die nächste Show des „Gypsy King“!
    Samstagabend wird Schwergewichts-Weltmeister Tyson Fury seinen WBC-Gürtel im Londoner „Tottenham Hotspur Stadium“ gegen Dauer-Rivale Derek Chisora verteidigen (live auf BILDplus ab ca. 20:00 Uhr). Fury vs. Chisora – Sind aller guten Dinge wirklich drei? Tyson Fury ist das Maß aller Dinge im Schwergewicht – Fakt! Damit dürfte man auch Gegen-Weltmeister Oleksandr Usyk nicht zu nahe […]
  • Auf Fury-Undercard: Dubois vs. Lerena um (reguläre) WBA-WM!
    Bevor es Samstagabend zwischen Tyson Fury und Derek Chisora ernst wird, kommt es im Londoner „Tottenham Hotspur Stadium“ zu einem weiteren Schwergewichts-Kracher: Daniel Dubois (Großbritannien) wird seinen „regulären“ WBA-Gürtel gegen den Südafrikaner Kevin Lerena auf’s Spiel setzen. Dubois verteidigt WBA-Gürtel gegen Lerena! Im Juni dieses Jahres gelang Daniel Dubois (18-1-0, 17 Ko’s) der bisher größte […]
  • Tyson Fury bietet eine Wette von einer Million Pfund an, dass Deontay Wilder Anthony Joshua ausknockt!
    Tyson Fury behauptet, AJ habe „keinen Mumm“ für einen Kampf gegen Wilder! Tyson Fury ist bereit, 1 Million £ darauf zu setzen, dass Deontay Wilder Anthony Joshua „ausknockt“. Wilders Manager Shelly Finkel und AJs Promoter Eddie Hearn haben beide erklärt, dass sie bereit sind, einen Superkampf, zwischen Deontay Wilder und Anthony Joshua, für das kommende […]
  • Riesen-Chance für Michael Eifert: IBF-Eliminator gegen Jean Pascal am 9. Februar!
    SES-Halbschwergewichtler Michael Eifert wird am 9. Februar 2023 gegen Ex-Weltmeister Jean Pascal in den Ring steigen! Der IBF-Eliminator soll im kanadischen Laval stattfinden, wie jüngst „Boxingscene.com“ berichtete. Pascal vs. Eifert am 9. Februar 2023 in Kanada! Michael Eifert (11-1-0, 4 Ko’s) steht vor der wohl größten Chance in seiner sportlichen Laufbahn. Bereits vor einigen Wochen […]
  • Efe Ajagba vs. Oscar Rivas + Guido Vianello vs. Stephan Shaw am 14. Januar!
    Der Top Rank Boxkalender für 2023 beginnt mit einem hochkarätigen Schwergewichts-Doubleheader am Samstag, den 14. Januar, im Turning Stone Resort Casino in Verona, New York, USA! Heavyweight-Kracher Ajagba vs. Rivas im Januar! Der auf 10 Runden angesetzte Hauptkampf ist ein Kampf zwischen zwei Olympioniken, bei dem Efe „The Silent Roller“ Ajagba versucht, einen entscheidenden Sieg […]
  • Freddy Kiwitt boxt am Samstag um BDB-Titel in Flensburg
    Am kommenden Samstag steigt Freddy Kiwitt wieder in den Ring. Der 32-jährige Superweltergewichtler boxt in Flensburg um die Deutsche Meisterschaft. Gegen 18 Uhr wird Kiwitts nächster Titelkampf stattfinden. Für den 32-jährigen „Pretty Boy“ geht es um die Deutsche Meisterschaft im Superweltergewicht. Der in Glücksburg aufgewachsene Freddy Kiwitt begann als Amateur bei der DGF in Flensburg, […]
  • Karwan Al Bewani lässt am 3. Dezember wieder die Fäuste fliegen
    Für den Münchner Supermittelgewichtler Karwan Al Bewani steht am 3. Dezember ein weiterer Fight an. Vom kurdischen Flüchtling zum Boxchampion in Deutschland: Karwan Al Bewani nimmt Anlauf auf Titelkampf Der gebürtige Kurde, der sich in Deutschland dank des Boxsports eine Existenz aufgebaut hat, trifft in Königsbrunn in einem auf acht Runden angesetzten Kampf auf Eduards […]