http://filagrarx.org/
http://vidalista.org/
Get Adobe Flash player


Boxen1








postheadericon Angelo Dundee

Angelo Dundee (* 1923 in Philadelphia, USA), eigentlich Angelo Merena, ist ein ehemaliger US-amerikanischer Boxtrainer. Er und sein Bruder benannten sich nach dem ehemaligen US-amerikanischen Boxer Johnny Dundee.

Biografie

Angelo Dundee trainierte fünfzehn Boxweltmeister, unter ihnen Muhammad Ali, Sugar Ray Leonard, José Napoles, Jimmy Ellis, Carmen Basilio und Luis Rodríguez. Dundee lernte vieles über das Boxtraining als Schüler von Lou Stillman. Geboren in Philadelphia, ging Dundee nach New York und dann nach Miami, Florida, wo er das „Fifth Street Gym“ eröffnete. Carmen Basilio war Dundees erster Boxer, der Weltmeister wurde. Tony DeMarco hatte er zuvor für einen Weltmeisterschaftskampf im Weltergewicht trainiert. Von da an kamen viele junge Talente in seine Boxschule, und daraus gingen einige der größten Boxer der Geschichte hervor. Dundee erlangte internationalen Ruhm, als Ali sich von Sonny Liston die Schwergewichtsweltmeisterschaft holte. Sogar als Ali Mitglied der radikalen „Black Muslims“ wurde, weigerte er sich, von jemand anderem als Dundee trainiert zu werden, obwohl dieser weißer Hautfarbe ist. Einige Black Muslims, z. B. Elijah Muhammad, versuchten Ali dazu zu zwingen, sich von Dundee zu trennen, aber die beiden respektierten sich und wurden Freunde.
Dundee reiste mit Ali um die ganze Welt und war die strategische Schlüsselfigur für Ali in den Kämpfen mit Archie Moore, Floyd Patterson, Joe Frazier, George Foreman, Ken Norton und später Leon Spinks. Dundee wurde von Foreman beschuldigt, 1974 beim Rumble in the Jungle die Ringseile gelockert zu haben, um Ali den Sieg zu verschaffen, aber später zog er diese Vorwürfe zurück. Nach Alis Rückzug aus dem aktiven Boxen erkannte Dundee den kommenden Boxstar in Sugar Ray Leonard, den er „Eine kleinere Ausgabe von Ali“ nannte. Dundee führte Leonard zu vielen seiner größten Siege, z. B. die Kämpfe gegen Wilfred Benitez, Roberto Durán und Thomas Hearns. Als Leonard zum ersten Mal auf Hearns traf, dachte Dundee, sein Schützling läge nach Punkten zurück, und rief ihm vor der 13. Runde zu: „You’re blowing it, son! You’re blowing it!“ („Du vermasselst es!“). Leonard gewann dann in der 14. Runde durch K.O.
Dundee wurde 1994 in die World Boxing Hall of Fame aufgenommen. Er wurde engagiert, den Schauspieler Russell Crowe für seine Darstellung von James J. Braddock in dem Film Cinderella Man zu trainieren, und reiste zu Crowe nach Australien, der dann für diesen Film den Oscar gewann.
Chris Dundee (23. Februar 1908 – 16. November 1998), sein vorbestrafter älterer Bruder, war ein Manager, der unter anderem Ezzard Charles managte. Ihm gehörte das „Fifth Street Gym“ in Miami.
  • Daniel Jacobs plant Titelvereinigungskampf mit Canelo im Frühjahr
    New York – Große Ankündigungen aus den Vereinigten Staaten brauchen erfahrungsgemäß trotz des „großen Teiches“ nicht sonderlich lange, um auch hier bei uns gehört zu werden. In diesem Fall handelte es sich um eine interessante Ankündigung Jacobs bei den Kollegen um Dan Rafael und ESPN. Dort sagte er, dass er im Frühjahr für einen Kampf […]
  • Murat, Brähmer, Hammer, Wallisch, Formella – Das sind die Highlights in Hamburg!
    Am Samstag wird das Boxjahr 2018 in der Hamburger Sporthalle, mit einer überaus stark-besetzten Fightcard abgerundet. Unter dem Slogan „Night of the Champions“, präsentiert Promoter Erol Ceylan den Zuschauern gleich mehrere „Schmankerl“! Neben kulinarischen Highlights, die in Zusammenarbeit mit dem Restaurant Marlin serviert werden, fliegen im Ring die Fäuste. BOXEN1 fasst die wichtigsten Fights vorab […]
  • Vertragsverlängerung zwischen adidas & DBV
    Deutscher Boxsport Verband e.V. und Sportart 3 GmbH / adidas Boxing verlängern Ihre Partnerschaft Am vergangenen Freitag, den 07.12.2018, haben sich die Verantwortlichen des Deutschen Boxsport Verbandes und Eric Wachholz (Geschäftsführer von Sportart 3) im Rahmen der Deutschen Meisterschaften der Männer, in Mühlhausen getroffen. Ziel dieses Zusammenkommens war es, die jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit fortzusetzen. Nach […]
  • O-Töne aus der Pressekonferenz Uldedaj vs. Arganaraz
    Jurgen Uldedaj will für Albanien Box-Geschichte schreiben – endlich großer Profi-Box-Event in Albanien! Jurgen Uldedaj präsentiert sich erstmals in seinem Heimatland Albanien und will sich am Samstag in der Hauptstadt Tirana gegen den Argentinier Nicolas Leandro Arganaraz den WBO-Junioren-Weltmeistertitel holen. Eine ganz besondere SES-Box-Gala steht am 15. Dezember 2018 mit dem Hauptkämpfer Jurgen Uldedaj aus […]
  • Freddie Roach übt Kritik: „ein klein wenig enttäuscht“ über Fury-Coach Davison
    In einem Interview mit Kristine Leahy von FAIR GAME ließ sich der Star-Trainer über den seiner Meinung nach zu defensiv-orientierten Plan seines jungen Kollegen Ben Davison im Wilder-Kampf aus. „Warum soll er zurückweichen? Lass ihn kämpfen!“ Es schien alles so gut zu klappen. Vor, während und nach dem großen Schwergewichtskracher zwischen Deontay Wilder und Tyson […]
  • Usyk im April oder Mai zurück im Ring – kein Kampf gegen Joshua im April
    London – Englands führender Box-Promoter Eddie Hearn erteilt allen Spekulationen über einen Vergleich zwischen dem Weltmeister im Schwergewicht nach Version der WBA,WBO, IBF und IBO Anthony Joshua und dem unumstrittenen Weltmeister im Cruisergewicht, Oleksandr Usyk, am 13. April eine klare Absage. Schwergewichtsaufstieg wird kommen, Usyk plant die „Attacke Angriff“ Wie Hearn in einem Interview bei […]
  • Vor WM-Fight gegen Fonseca: Tevin Farmer will 2019 die Welt schocken
    Am kommenden Samstag will der IBF-Weltmeister im Superfedergewicht, Tevin Farmer, seinen Titel zum zweiten Mal erfolgreich verteidigen. IBF-WM mit Tevin Farmer vs. Francisco Fonseca auf Canelo vs. Fielding Undercard Zu dieser Zeit im letzten Jahr stand Tevin Farmer vor einer ungewissen Zukunft. Nach einer Karriere, die wie eine Achterbahn verlief, stand er endlich gegen Kenichi […]
  • Supermittelgewichts-Kracher am Samstag: Ramirez vs. Hart
    Am Samstag (deutscher Zeit) steigt im US-Bundesstaat Texas eines der Highlights des kommenden Wochenendes: die WBO-WM im Supermittelgewicht zwischen Gilberto Ramirez und Jesse Hart. Gilberto Ramirez vor fünfter WBO-Titelverteidigung Mehr als zweieinhalb Jahres ist es nun schon her, seitdem der mexikanische Supermittelgewichtler Gilberto Ramirez dem deutschen Arthur Abraham in einem einseitigen Kampf den WBO-Titel abnahm. […]
  • Am Samstag: „Canelo“ Alvarez fordert WBA-Weltmeister Rocky Fielding!
    Nachdem Saul „Canelo“ Alvarez letzten September Gennady Golovkin als Mittelgewichts-König entthronen konnte, soll nun der nächste Streich für den Mexikaner folgen! In der Nacht von Samstag auf Sonntag (deutscher Zeit) geht es im legendären Madison Square Garden (New York, USA) um die WBA-WM im Supermittelgewicht gegen Titelverteidiger Rocky Fielding. WBA-WM gegen Fielding – Leichte Aufgabe […]
  • Hähnchenbrust und Knockouts – „NIGHT OF THE CHAMPIONS“
    Dinner-Boxen „NIGHT OF THE CHAMPIONS“ macht Appetit auf mehr –  Hauptkämpfer versprechen K.O.-Sieg Ob Christian Hammer oder Michael Wallisch, ob Karo Murat oder Sven Fornling, ob „Hafen-Basti“ Formella oder Bethuel Ushona – alle Hauptkämpfer prophezeien eine Ringschlacht auf Biegen und Brechen und haben nur ein Ziel: Sieg durch Knockout in den ersten 6 von jeweils […]